Familienwanderwege

Qualitätswege Wanderbares Deutschland – "Kurze Wege - Familienspaß“

 

Attraktive, familienfreundliche, naturbezogene Wanderangebote gibt es noch nicht in ausreichender Qualität. Auch deutschlandweit ist die Zahl spezieller Erlebnis-Qualitätswege für die Zielgruppe „vielseitige aktive Familie“ noch sehr gering. Die Vorgaben des Deutschen Wanderverbandes zur Schaffung neuer „Qualitätswege Wanderbares Deutschland – Themenbereich kurze Wege für Familien“ ist eine Chance, die Thüringer Rhön im touristischen Segment Wandern weiter zu profilieren. Projektträger ist der Wartburgkreis in Kooperation mit dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen und dem Rhönforum e.V.


Was sind Familienwanderwege?

Die Familien-Erlebniswege sollen zum Wandern und Natur erleben einladen, aber auch junge Gäste zu mehr Bewegung animieren und damit auch die Gesundheit fördern. Aus diesem Grund sind abwechslungsreiche Wege zu gestalten, die zum Raten, Informieren, Mitmachen oder Ausprobieren einladen.

 

Das Erlebnis mit der ganzen Familie steht im Vordergrund. Die Planungen der Touren soll zuzusagen mit „Kinderaugen“ erfolgen. Bedürfnisse erkennen und die richtige Ansprache sind in der Gestaltung der Wegeattraktionen wichtig. Wissensvermittlung steht genauso im Focus, wie das gemeinsam Erleben in Familie. Durch die thematische Gestaltung bieten diese Angebote gute Möglichkeiten für Wander- und Projektetage für Kindergärten und Schulklassen.


Warum ein Qualitätssiegel?

„Das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ legt deutschlandweite Standards für Wanderwege fest und bringt dreifachen Nutzen für den Wandertourismus. Die Qualität der Wegeinfrastruktur wird in den Regionen thematisiert und nachhaltig verbessert.

 

Es entsteht regionale Wanderkompetenz. Der Wandergast bekommt eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe für seine Reiseentscheidung.

 

Die Wanderdestinationen können das Qualitätszeichen als Wettbewerbsvorteil in der Vermarktung des wandertouristischen Angebotes nutzen und sich als Qualitätsmarke profilieren.“

 

(Quelle: Deutscher Wanderverband)


Kriterien für eine Zertifizierung als Familienwanderweg

Um eine Zertifizierung der geplanten Qualitäts-Familienrundwege (für Familien mit Kindern ab 4 Jahre) zu erreichen sind folgende Kriterien zu erfüllen: Die Wege sollten eine Länge von minimal 2 km und maximal 7 km haben, davon mindestens 20 % Pfadcharakter. Nur 15 % der Gesamtstrecke darf eine Verbunddecke aufweisen (Asphalt/Teer, Verbundsteine). Pro 1 km sind Kultur- oder Naturattraktionen, durchschnittlich 2 Erlebnispunkte sowie 1 Landschaftswechsel pro 1 km, 2 kindgerechte Raststationen und naturnahe Spielmöglichkeiten (alle 2 km etc.) notwendig. Der Start sollte an Wanderausgangs-punkten (Wanderparkplatz, Ortsmitte etc.) erfolgen. Touristische Angebote ortsansässiger Unternehmen / gastgewerbliche Anbieter / regionale Attraktionen sind zu integrieren, bzw. mit dem Weg zu verknüpfen – ggf. mit einer akzeptablen Entfernung von den geplanten Familienwegen (Verbindung durch Wegweisung etc.).


Fördermittel für das Projekt

Am 4. Januar 2018 übergab der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee in der Wanderhütte des Rhönklub-Zweigvereins Bad Salzungen den Fördermittelbescheid. Die Fördersumme beträgt 217.436,80 €, das sind 80 % der Gesamtkosten.



Abstimmung der Wege

Um die Voraussetzungen für eine Zertifizierung zu schaffen, ist im ersten Schritt eine Abstimmung der Wege notwendig. Hierzu fanden bereits umfangsreiche Abstimmungsprozesse und Beratungen statt.


Workshop mit dem Deutschen Wanderverband

Zum Thema "Kurze Qualitätswege Wanderbares Deutschland - Anforderungen und Best-Practice-Beispiele" referierte Liane Jordan, Qualitäts-management Wanderbares Deutschland und Leading Quality Trails – Best of Europe, im Schullandheim Fischbach.



Projektbeiratssitzung mit Testwanderung

Am 18.04.2018 traf sich der Projektbeirat „Qualitäts-Familienwanderwege in der Rhön“ in der Propstei Zella. Dabei ging es um die bisherigen Daten zu 14 Wegeideen als mögliche familienfreundliche Angebote. Eine Test-wanderung führte bei herrlichem Frühlingswetter auf den Gläserberg bei Dermbach mit tollem Panoramablick.



Exkursion zum Edersee

Vertreter aus den Landkreisen Wartburgkreis und Schmalkalden-Meiningen waren am 9. Mai 2018 zum Erfahrungsaustausch am Edersee. Im Mittel-punkt stand der vom Deutschen Wanderverband empfohlene Familien-Qualitätsweg „Eddis Edersee Erlebnistour“.



Projektbeirat traf sich in Hermannsfeld

Der Projektbeirat „Familienwanderwege in der Thüringer Rhön“ traf sich am 6. August 2018 im Jagdschloss Fasanerie des Rhönblickortes Hermannsfeld im Landkreis Schmalkalden-Meiningen.